Familie

Von chaotischen Wochenenden, Emotionaler Intelligenz und Familienbloggerinnen

05/30/2016

Ihr lieben heute gibt’s eins meiner seltenen „Wochenende(n) in Bildern„. Und zwar von einem total chaotischen Wochenende. Seitdem die Kinder da sind (aber um nicht ungerecht zu sein, auch schon vorher), ist mein Leben oft wahnsinnig chaotisch. Vor allem weil meine Pläne nie problemlos umsetzbar sind. Im Grunde genommen hätte unser ganzes Wochenende ja so ausgeschaut:

familienblogsat (8 von 10)

Die Kinder waren krank, grad an einem Wochenende an dem ich eigentlich so viel vor hatte und der Mann auch nicht da. Erstmal war nur Buchlesen angesagt. Ich fand Daniel Golemans Buch „Konzentriert euch“ ganz spannend und versuche es jetzt mit seinen Buch „Emotionale Intelligenz“ aber die Version „für Kinder und Jugendliche“. Tja, aber wenn die Kinder krank sind, dann ist es auch mit Lesen schwierig. Ich bin erst bei Seite 13.

familienblogsat (10 von 10)

Dann hatte ich aufgrund des erhöhten Frustrationsgrades ein großes Bedürfnis nach Süßem. Es war aber leider nichts daheim, weil ich ja versuche mein Leben etwas gesünder zu gestalten und in einem (verrückten) Schritt keinen oder nur wenig Süßkram kaufe. Also machte ich mir einen „gesunden“ Pudding (das Rezept gibts dann im Sommer als Gastrezept bei „fit und glücklich“ ). Was jetzt hier so hübsch und nach Stillleben aussieht, war natürlich total mühsam, weil kranke Kinder nicht sehr viel Geduld haben, noch das Dekorieren und Fotografieren des Puddings vor dem Verzehr abzuwarten. Gut dass es von der Diskussion und der anschließenden Verwüstung des Stilllebens keine Fotos gibt 😉

Azukibohnenpudding (1 von 1)

Am Sonntag gabs dann einen Mamabloggerbrunch im Prana Yoga-Studio in Wien. Einige BloggerInnen und ich wollen die MamabloggerInnenszene Österreichs mit Familienblogs.at ja besser vernetzen und dazu gehören natürlich auch persönliche Treffen.
Anstatt die Kinder wie geplant mitzunehmen, musste ich Betreuung organisieren und weil ich neben Stadtmama-Judith zu den zwei Organisatorinnen gehörte, musste am Ende meine ganze Familie einspringen, damit alles noch klappte und Judith nicht komplett alleine war. Ich bin ganz schön selbstständig mit 35 😉

familienblogsat (2 von 10)

Aber es hat sich auf jeden Fall ausgezahlt. Es war ein feiner Vormittag mit Yoga.

familienblogsat (4 von 10)

Danach war Basteltime für uns Erwachsenen bei einem Workshop von Corinna von „Blog up official“, die Kids waren inzwischen bei gut betreut bei Sonja Tatar.

und feines Essen gab es natürlich auch bei einem Biobrunch von Ja! natürlich und mit Köstlichkeiten von Suppito und Kaffee vom Partyservice Ottendorfer. Mein persönlicher Favorit, eine die köstliche Mandeltarte von Suppito.

familienblogsat (1 von 10)

Hier noch das Organisatorinnen-Topteam 😀 Judith & ich (ich hoffe in Kürze auch noch erweitert :-)). Einen ausführlicheren Bericht dazu gibts aber in Kürze auf familienblogs.at

familienblogsat (7 von 10)

Und was wäre die Veranstaltung ohne TeilnehmerInnen?

Danke fürs Kommen ihr Lieben!

Mit Andrea von Babymamas,  Paula von Der-grüne-Mami-Blog, mir, Stadtmama-Judith, Julia von Sinn-Impuls, Jeannine von Mini & me, Anja von Gänseblümchen & Sonnenschein, Wurzelinchen-Kornelia, Lisa von Mamasprosse, Kerstin von die Königin tanzt, littlebee-Michaela, Lisa von Innovativ-Kreativ, Meliha von Sweettimes und Corinna von Blog up official (v.l.n.r.)

familienblogsat (6 von 10)

Wieder daheim angekommen, waren die Kinder dann doch wieder fitter und ich versuchte mit ihnen eine Atemübung (aus dem Buch oben) mit „Atemfreunden“ zu machen. Ein Atemfreund ist ein kleines Stofftier, dass sich die Kinder im Liegen auf den Bauch setzen, um den Atem besser spüren zu können. Wie gut das mit einem 2 Jährigen klappt seht ihr hier:

familienblogsat (9 von 10)

Und zu guter Letzt hatten wir drinnen Sommer :-), wenn wir schon nicht raus gehen konnten, um das schöne Wetter draußen zu genießen.

familienblogsat (1 von 1)

Eine schöne Woche euch allen,

Alles Liebe,

Birgit

3 Comments

  • Reply Lisa 05/30/2016 at 17:26

    Schön, dass es den Kids wieder besser geht!!

  • Reply Jeannine 05/30/2016 at 18:36

    Haha, so süß, die Atemübung mit deinem Kleinen! 😀 Musste so lachen! Danke für die wunderbaren Worte zum Familienblogger-Brunch, es war schön mit euch! <3

  • Reply Ulli 06/03/2016 at 12:30

    Du bist ein Wahnsinn, du hast ja das tolle Foto mit kranken Kindern gemacht, ich bin echt beeindruckt!!!
    Ach, und sucht ihr Verstärkung fürs familienblogger-Team? Ich hab ja schon die Foodblogger mitbegründet und war echt versucht euch zu Fragen ob ihr Hilfe braucht… weiß nur nicht wieviel Hilfe ich ab dem Sommer sein kann mit Baby, daher hab ichs noch nicht gemacht… 😉
    lg Ulli

  • Leave a Reply