Familie Nachhaltigkeit umweltbewusst und nachhaltig

Ökomode für Kinder {Samstagstee mit Link #1}

08/30/2014

biorama_tee (1 von 1)

Ab heute wird hier samstags immer ein Samstagskaffe bzw. -tee* kredenzt, gemeinsam mit ein paar Links und Lesestoff, die ich für lesenswert halte.

Die Links dieser Woche beziehen sich auf ein Erlebnis, das ich vor unserem Urlaub hatte. Ich habe verzweifelt versucht eine fair-produzierte „Bio-Badehose“ für das Glückskind zu kaufen. Das war der Plan. Im Laufe des Einkaufs habe ich meine Ansprüche dann immer wieder runtergeschraubt. Am Ende wollte ich dann nur noch eine Badehose, die garantiert schadstofffrei ist. Mit Siegel und so. Aber selbst das hat nicht geklappt.

 

Zurechtfinden im Grünen Mode – Dschungel

 

Jetzt hab ich mich im Netz auf die Suche begeben, ob ich etwas zu (Kinder) Eco Fashion finde und habe eine ganze Reihe nützlicher Hefte & Links gefunden, nach deren Lektüre man definitiv zum ökologischen Mode-Profi wird. :

  • Schickes Outfit! Neu? Ja, aber ökologisch!

Ein Nachschlagewerk über die gesamte textile Kette hat dieumweltberatung aufgelegt. Es wird alles rund um Textilien erklärt, von der Gewinnung der Faser, über die Produktion, bis hin zur Fleckenentfernung. Dazu gibt’s Tipps wie man zu fairen, gesunden und umweltfreundlichen Textilien kommt. Zum Download gibt es das umfassende Heft hier.

Ich habe aber auch 10 Stück in der Druckversion zu vergeben, wer gerne das Heft real in Händen halten möchte, kommentiert einfach unter diesem Post, dass er/sie eines möchte und ich schicke euch (den ersten 10) ein Exemplar zu.

Grüne Shopping-Hilfen für ÖSTERREICH

  • Greenpeace Fashion Shopping Guide für Österreich

In diesem nützlichen Heftchen findet ihr nach Bundesländern und Art des Geschäftes (Bio&Fair, Second Hand, Tauschbörse, Upcycling..) Adressen für den umweltfreundlichen Kleidungskauf in Österreich. Was ich ein bisschen vermisse, ist eine weitere Unterteilung nach Unterkategorien wie z.B. Kindermode, Schuhe, Sportswear etc. Muss man sich halt durch suchen.

Bei Nunu Kahler hab ich gelesen, dass es bald eine erweiterte Neuauflage geben wird.

Den Shopping Guide gibt es gratis zum download hier.

  • Die Sicherheitsnadel

Hat einen feinen Shopping-Ratgeber für Wien erstellt. Da er bebildert ist, kann man beim Durchblättern leicht finden, was man sucht. Ist auch nicht allein auf Fashion beschränkt.

Zum gratis download geht es hier entlang.

 

Grüne Shopping-Hilfen für DEUTSCHLAND

Für Deutschland habe ich jetzt keine solchen Guides gefunden (heißt aber nicht dass es sie nicht gibt). Dafür hat Kirsten Brodde Listen auf ihrem Blog zusammengestellt (es gibt auch eine für Kindermode). Diese findet ihr hier.

  • Weitere Links mit (Online-)Shopauflistungen findet ihr hier:

Öko-soziale Mode und Online-Shops für Fairtrade & Bio Kleidung

Grüne  Kindermode

Und zum Schluss:

In einer der vorletzten Biorama-Ausgabe (hier zum online durchblättern) ging es auch um Faire Mode und auf Seite 24 gibt es eine Zusammenfassung über den „Siegeldschungel“, den ich sehr nützlich finde. Denn schadstofffrei ist nicht gleich Bio und Bio ist nicht gleich fair. Wer sich in das Thema geprüfte und „besiegelte“ Textilien noch weiter vertiefen will, für den gibt es dann noch die Broschüre der Clean Clothes Kampagne „Label Check“.

Ok und jetzt ist aber wirklich Schluss mit ein paar Tipps für die Revolution im Kleiderschrank.

So das war’s. Puh. Einiges an Lesestoff.

Ich wünsch euch ein schönes Wochenende!!

Liebe Grüße,

das Fräulein

* der Tee heute: Touch the Ground von Shotimaa und übrigens, der Samstagstee ist von Sonjas Samstagskaffe inspiriert, die schon seit langem ein Heißgetränk mit Lesefutter verbindet.

7 Comments

  • Reply Mecki von fein & raum 08/30/2014 at 17:32

    Herzlich Willkommen in der Samstagskaffeerunde 🙂
    Ein spannendes Thema und interessante Links dazu. Ich bin, obwohl ich in vielen andern Lebensbereichen viel auf Nachhaltigkeit und Ökologie achte, bei Kleidung oftmals eher ein wenig nachlässig. Aber mit Deinen Links sollte sich das ja eigentlich ändern lassen.
    LG, Mecki

    • Reply Fräulein im Glück 09/06/2014 at 11:45

      Vielen Dank, ich freu mich sehr beim Samstagskaffee dabei zu sein! War schon auf deinem sehr schönen Blog und werde sicher wieder vorbeischauen!

      Liebe Grüße,

      Birgit

  • Reply Tessa von KÖNIGkind 08/30/2014 at 19:15

    Vielen herzlichen Dank für die vielen Infos, Links usw. Ich hoffe so stark auf ein Umdenken und freue mich jedes mal total, wenn ich Posts wie Deinen lese.
    Ich würde mich total über ein Heft von dieumweltberatung freuen.

    Herzlichst,
    Tessa

    PS: Auch wenn ich bis jetzt immer eine stille Leserin war, so war ich doch immer sehr begeistert von Deinen Themen, vielen Dank und ich freue mich jedes Mal, von Dir zu lesen.

    • Reply Fräulein im Glück 09/06/2014 at 11:45

      Liebe Tessa,

      danke für das Lob, das freut mich sehr. Ich schicke dir eine Nachricht, denn ich brauche deine Adresse.

      Liebe Grüße,

      Birgit

  • Reply Anonymous 08/31/2014 at 19:53

    Ein sehr gutes Thema! Ich suche auch schon länger nach Kleidungsalternativen. Gar nicht so einfach. Danke für deine Links!
    …und etwas Lesefutter zum „Heißgetränk“ (hihi) finde ich klasse!
    Hab einen tollen Start in die neue Woche!
    Liebe Grüße, Sonja

  • Reply Fräulein im Glück 09/06/2014 at 11:46

    Danke Sonja,

    auch für die Inspiration 🙂

    Liebe Grüße,

    Birgit

  • Reply Ein Besuch bei ::: Buntwäsche - Stadtmama.at 12/05/2014 at 11:16

    […] PS: Einen ausführlichen und spannenden Beitrag zum Thema Ökomode hat vor kurzem auch das Fräulein im Glück verfasst. Nachzulesen ist das ganze HIER. […]

  • Leave a Reply