Familie Gärtnern

Maiskolben mit Kräuterbutter – eine schnelle Mahlzeit, die Kinder lieben

09/17/2016

mais-5-von-7

Ich bin immer auf der Suche nach einer Jause oder einem Abendessen, das den Kindern schmeckt, schnell und unkompliziert ist und das, idealerweise warm-gemüsig ist und nicht unbedingt wieder entweder aus Schinkenbrot oder Nudeln besteht. Und da sind jetzt im Spätsommer/Anfang Herbst Maiskolben eine willkommene Abwechslung. Wir nützen die Maiskolbensaison von Juli bis Oktober wirklich gründlich aus.

mais-collage-3

Mais mit Kindern in der Stadt selbst anbauen?

Beim Eigenanbau hatten wir bisher nicht so viel Glück. Eigentlich ist ja Zuckermais rundum das ideale Kindergemüse, kann man die kleinen „Püppchen“ ja auch roh verzehren. Leider sind uns letztes Jahr die Pflanzen bei einem Unwetter abgebrochen und in diesem Jahr hatten sie dann eine Krankheit, die die Kolben ungenießbar gemacht hat, ich musste alle Pflanzen ausreißen. Für den Anbau am Balkon ist Mais außerdem nur beschränkt geeignet, ist er doch sehr starkwüchsig und braucht viel Platz.

mais-7-von-7

 

So sind wir also bisher noch nicht in den Genuss des eignen Mais aus dem Garten gekommen, aber auch gekaufter (Bio-) Zuckermais schmeckt zubereitet einfach köstlich.

Die Kids finden es spannend, die Maiskolben auszupacken und zubereitet sind sie auch ratzfatz.

Meistens essen wir sie mit Butter in verschiedenen Variationen, denn das Schöne am Spätsommer und der ersten Herbstzeit ist, dass sich die Topfkräuter dank der Kühle noch einmal zu einem Wachstumsschub motivieren.  Und so machen wir auch die Kräuterbutter selbst und sie passt sehr gut zu frischem Zuckermais.

mais-collage-4

Maiskolben mit Kräuterbutter

Zutaten für 4 Maiskolben

4 Zuckermaiskolben

70 Gramm Butter

Eine Hand voll frischer Kräuter (z.B. Petersilie, Schnittlauch, Rosmarin …)

Zubereitung (ca. 20 Minuten)

Die Butter aus dem Kühlschrank nehmen und beiseite stellen, bis sie weich ist. Inzwischen Wasser in einem großen Topf aufsetzen, die Maiskolben von den Blättern und Fäden befreien und im Wasser 15 Minuten bei kleiner Flamme leicht kochen. Das Wasser nicht salzen, man kann Zucker und Butter hinzugeben, ich nehme aber einfach nur Wasser.

Inzwischen die Kräuter klein hacken und mit der Butter vermengen (z.B. mit dem Pürierstab), wer es gerne geschmacklich intensiver hat, kann auch noch etwas Knoblauch hinzufügen (meine Kinder mögen das aber nicht).

Am besten und „kinderfreundlichsten“ hat sich bei uns die Kombination Petersilie und Schnittlauch bewährt.

Die Butter auf dem noch heißen Mais schmelzen.

Fertig.

Variation 1: Wer gerne Grillgeschmack hat kann nach dem kochen den Mais auch noch in der Pfanne mit etwas Gheeleicht bräunen (diesen Tipp habe ich von einer lieben Leserin).

Variation 2: Für eine vegane Variante kann man die Maiskolben auch im Dampfgarer zubereiten. Dafür bestreiche ich vorher den Zuckermais mit Olivenöl und bestreue ihn mit klein gehacktem Rosmarin. Danach ca. 20-25 Minuten dampfgaren.

mais-4-von-7

Essen eure Kinder auch gerne Zuckermais?

Liebe Grüße,

Birgit

 

4 Comments

  • Reply Juli 09/17/2016 at 10:52

    Ja, absolut! Besonders mein Mittlerer, der sehr wenig isst, fährt da total drauf ab! Gute Idee, um ihm Kräuter unterzujubeln! 😉

    • Reply Birgit 09/18/2016 at 18:00

      Liebe Juli,
      gell 🙂 Mein Großer ist auch ein schwieriger Esser, aber das isst er. Schade, dass die Saison nur so kurz ist 😉

      Liebe Grüße,

      Birgit

  • Reply Jeannine 09/18/2016 at 20:22

    Haha, ich muss so lachen! Seit etwa einer Woche koche ich beinah täglich gleich in der Früh Maiskolben für die Kleine! 😉 Also ja, definitiv etwas, das Kinder lieben!

    • Reply Birgit 09/19/2016 at 10:03

      schnitzel, würschtl, pommes & maiskolben 😀 wenns nach meinen kids ginge 😉

    Leave a Reply