Achtsamkeit Familie

Ich muss nicht perfekt sein { Mütter-Mantra #4}

03/24/2014

Ich würde gerne alles richtig machen.

Ich wäre gerne eine Mutter, die immer eine gute Antwort hat, immer da ist, total einfühlsam, Konflikte würde ich gerne mit links lösen, in jeder Situation ruhig und gelassen bleiben, nie mürrisch sein und erst strapazierfähig, ja das wär ich gerne, bis zum äußersten und dabei immer lustig und nett.

So bin ich leider nicht. Ich bin nicht perfekt und es ist auch nicht nötig,

1) weil jede Mutter auch nur ein Mensch ist.

2) weil Perfektionismus nicht der Lebensrealität entspricht. Menschen verhalten sich manchmal irrational, inkonsequent und machen eben Fehler, das lernen meine Kinder bei mir gleich von Anfang an, da gibt’s dann wenig Überraschungen in der Welt da draußen.

3) weil meine Kinder ohnehin keinen Vergleich haben. Sie lieben mich so, wie ich bin, mit allen Macken.

4) weil ich trotzdem mein Bestes gebe.

Das Mütter-Mantra für diese Woche: Ich muss nicht perfekt sein.

Mütter_Mantra_4

 

 

5 Comments

  • Reply Stilmom 03/26/2014 at 19:50

    Schön gesagt und soooo wahr! 🙂

  • Reply Katrin 04/01/2014 at 08:33

    … und trotzdem hat man soooo oft das Gefühl, daß andere perfekt sind.
    Die kriegen drei Kinder, Job, Haushalt, Garten UND einen (belebten) Blog gewuppt, nähen, stricken, machen fünfmal die Woche Sport und überhaupt…

    Das kleine Männlein im Ohr schweigt ja doch nicht. Egal, wie laut wir selber singen… 😉

    (Aber natürlich hast Du recht. Wir müssen nicht perfekt sein. Wir verlangen es aber meistens von uns selber und stolpern dann über unsere eigenen Ansprüche.)

  • Reply Ich vergleiche mich NICHT mit anderen {Mütter- Mantra #5} - Fräulein im Glück 01/07/2016 at 15:30

    […] hat Katrin einen Kommentar unter mein letztes Mütter-Mantra „Ich muss nicht perfekt sein“ […]

  • Reply Warum ist Muttersein nicht genug? - Fräulein im Glück 01/07/2016 at 15:50

    […] mich schauen. Schlaf ich genug, ess genug? Habe ich zu hohe Erwartungen an meine Mutterrolle? Kann ich die Kinder auch mal Kinder sein […]

  • Leave a Reply