Allgemein

Blogger schenken Lesefreude: Pu der Bär und Mit Kindern wachsen {Gewinnspiel}

04/23/2014

Blogger_Lesefreude_2014_Logo_trans

Ohhh ich liebe Bücher, auch wenn ich mich gerade versuche von einigen zu trennen, was aber nicht heißt, dass ich sie nicht trotzdem liebe, und zwar sehr.

Daher feiere ich den Welttag des Buches mit einem kleinen Gewinnspiel im Rahmen der Aktion „Blogger schenken Lesefreude“

Ich verlose diesmal zwei Bücher, die wie ich finde, zu meinem Blog gut passen. 

Zu gewinnen gibt es:

eine Gesamtausgabe von Pu der Bär von A.A. Milne (Dressler)

und

2) Mit Kindern wachsen. Die Praxis der Achtsamkeit in der Familie von Myla & Jon Karat Zinn (arbor).

Mit Kindern (1 von 1)klein

Warum mir Pu der Bär so gut gefällt, hab ich bereits hier geschrieben und mit Kindern wachsen habe ich ausgewählt, weil es kein klassischer Elternratgeber ist. Es gibt kein tu dies oder tu jenes in diesem Buch. Sondern es geht um Elternsein im Hier und Jetzt. Es geht darum Muster zu durchbrechen, den Umgang mit unseren Kinder bewusst zu hinterfragen, mit unseren Kindern mitzufühlen und die Welt vielleicht auch einmal aus ihrer Perspektive zu sehen.

Wie gewinne ich die Bücher?

Was ihr dafür tun müsst: Hinterlasst mir hier einen Kommentar und gebt mir doch einen kleinen Rat (wenn ihr wollt – ist keine Bedingung), wie ich mithelfen könnte, dass meine Kinder zu glücklichen Erwachsenen werden. Das kann ein Erlebnis aus euerer Kindheit sein, das euch selbst zu glücklicheren Erwachsenen gemacht hat oder etwas, dass ihr schon an eueren Kindern erprobt habt oder oder oder…
Schreibt bitte dazu, welches Buch ihr euch wünscht.
Ich freue mich, wenn ihr mitmacht und auf euere Ratschläge.

Kommentieren könnt Ihr bis 25. April um Mitternacht. bis 28. April um 12 Uhr. Ich freue mich auch, wenn ihr mir auf Facebook folgt, aber es ist keine Voraussetzung. Verlost werden die Bücher am 29. April. Ich versende nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz. (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen)
Ich freue mich auf eure Teilnahme!

Bücherstapel (1 von 1)klein

Die anderen teilnehmenden Blogs und die Bücher, die im Rahmen der Aktion sonst noch verlost werden, findet ihr hier. 

Alles Liebe vom Fräulein.

25 Comments

  • Reply Pia burchhart 04/23/2014 at 10:14

    Also ich fand es super, dass wir (meine Schwestern und ich) jederzeit und immer freunde, bekannte, … Mit nach Hause nehmen durften. Egal ob zum essen, spielen, fernsehen, reden, feiern, … Somit kannten meine Eltern immer unsere freunde, was auch heute so ist und ich möchte es auch so für meinen Sohn weiterleben!

    Finde beide Bücher interessant, entscheide du! Danke!!!

  • Reply Anne 04/23/2014 at 10:55

    Hallo,
    ich bin über die Teilnehmerliste und im Speziellen über „Pu der Bär“ (über dieses Buch würde ich mich sehr freuen) hier gelandet. Meine Tochter wird im Sommer 2 Jahre und auch ich möchte, dass sie eine glückliche Erwachsene wird. Wir hatten einen schweren Start und wir machen gemeinsam viele – gute und schlechte – Erfahrungen und ich denke, darum geht es: um das Miteinander. Wir sind zusammengewachsen und das macht uns glücklich und ich hoffe, dass bleibt so. Also wäre mein Rat am heutigen Tag: gemeinsam ein Buch lesen.
    Viele Grüße Anne

  • Reply Mone P 04/23/2014 at 11:01

    Hallo 🙂
    Ich habe zwar selber noch keine Kinder und bin „nur“ Kinderpflegerin, weshalb mich auch Mit Kindern wachsen. Die Praxis der Achtsamkeit in der Familie von Myla sehr interessiert, aber ich weiss, was mich früher glücklich gemacht hat und das waren die kleinigkeiten. Das gemeinsame Kartenspielen oder sich unterhalten. Eigentlich ganz simple Dinge, die heutzutage meiner Meinung nach einfach unterschätzt werden 🙂
    Lg und einen schönen Welttag des Buches wünsche ich allen!
    Mone P.

  • Reply Sanny 04/23/2014 at 11:59

    Hallo 🙂
    Also ich fand es sehr gut, dass meine Eltern immer eine Regel hatten: Ich durfte als Kind nie länger als eine Stunde an den Computer und ich durfte auch erst ran, wenn ich all meine Schulaufgaben erledigt hatte und ein Kapitel in einem Buch gelesen habe. So habe ich früh meine Liebe zum Lesen entdeckt und habe mich irgendwann auch sehr gerne von alleine weitergebildet. Das hat mir in vielen Lebenslagen sehr gut weitergeholfen.

    Liebe Grüße,
    Sanny

  • Reply Annika 04/23/2014 at 12:22

    Ich bin über Facebook hier beim Gewinnspiel gelandet und würde mich für meinen Sohn und mich über die Pu- Geschichten freuen.
    Mich hat es früher glücklich gemacht als kleines Kind am WE ins Bett meiner Eltern zu schlüpfen und dort Weiter-erzähl-Geschichten vom kleinen roten Auto zu hören. Das war prägend: Rate welche Farbe mein Auto hat…
    LG

  • Reply Heike Scardia 04/23/2014 at 13:28

    Ich bin – so wie manch anderer hier – über Facebook hier gelandet und würde mich rießig freuen, wenn ich hier das Buch „Pu der Bär“ gewinnen würde 🙂 Meine 7 Jahre alte Tochter die die 1. Klasse besucht hat das Lesen neu für sich entdeckt und würde sich garantiert auch sehr darüber freuen 🙂

    Mich hat es früher sehr glücklich gemacht das bei uns zuhause immer jeder willkommen war: Ich durfte meine Freunde oder Freundinnen immer mit nach Hause bringen und auch zum Essen war bei uns jeder willkommen 🙂

    LG Heike

  • Reply Nele E. 04/23/2014 at 13:32

    Hallo!
    Was für schöne Bücher! Wir würden uns sehr über Pu der Bär freuen!
    Ganz liebe Grüße
    Nele E.

  • Reply Saphye 04/23/2014 at 14:12

    Hallo,
    ich würde mich über beide Bücher sehr freuen.
    Was mich als Kind immer sehr glücklich gemacht hat und woran ich auch die schönsten Erinnerungen habe, waren alle möglichen Ausflüge, Urlaube, Fahrradtouren, besondere Dinge eben. Durch die schönen Erinnerungen bin ich als Erwachsener deshalb immer noch glücklich, wenn ich daran denke oder bestimmte Orte wieder sehe etc. Einfach den Kindern die Welt zeigen.
    Liebe Grüße

  • Reply Minimotte 04/23/2014 at 18:17

    Deine Frage ist nicht so leicht zu beantworten. Sei einfach wie du bist und sei für deine Kinder und ihre Sorgen da. Das ist wichtig für ein gutes Verhältnis und sie sehen daran, dass es für jedes Problem immer eine Lösung gibt. Egal wie unbedeutend dir ihre Sorgen erscheinen, sei für sie da 🙂
    Wir würden uns sehr über Pu der Bär freuen.
    Liebe Grüße

  • Reply Sonja 04/23/2014 at 18:26

    Ausprobieren lassen ist wichtig, respektvolles Behandeln und Gespräche auch über die Gefühle oder strittige Themen, mit den Kindern lachen.
    Ich kenne bis jetzt nur die ersten Geschichte von Winnie Puuh und liebe den Humor. Ich kann auch Alice hinter den Spiegeln von Lewis Carroll empfehlen.

    Liebe Grüße
    Sonja

  • Reply yogastern 04/23/2014 at 19:01

    Ich würde mich sehr über den Ratgeber „Mit Kindern wachsen“ freuen. Ich selbst habe zwei Söhne im Alter von drei Jahren und neun Monaten. Ich finde es wichtig, den Kinder zuzuhören und ihnen die volle Aufmerksamkeit zu schenken. So können viele Mißverständnisse vermieden werden und es kann eine schöne Harmonie in der Familie entsehen 🙂
    Liebe Grüße
    Stefanie

  • Reply Sabine 04/23/2014 at 19:50

    Wenn Du Dir Gedanken um das Glück Deiner Kinder machst, hast Du eigentlich schon gewonnen. Ansonsten: Sei ehrlich zu ihnen. Und lies ihnen vor. Vor allem letzteres sind glückliche Erinnerungen für mich!

  • Reply pimisbuecher 04/23/2014 at 19:52

    Huhu, ich würde mich sehr über Pu der Bär freuen.
    Ich glaube glückliche Kinder, brauchen vor allem Geborgenheit. Haben mir meine Eltern gegeben und hat mich glücklich gemacht, werde ich meinem Kind also auch versuchen zu vermitteln 🙂
    Lieben Gruß
    Miriam

  • Reply Eva 04/23/2014 at 19:57

    Puh der Bär würde bei meinen beiden ein schönes neues Zuhause findet.

    Ich glaube Respekt ist eine wichtige Komponente. Begegnet man Kindern mit Respekt, lernen sie, was das Bedeutet, können selbst andere und sich selbst Respektieren und das ist ein erster Schritt zur Zufriedenheit. Leider behandeln viele Kinder nur wie halbe Menschen, doch Respekt ist keine Frage des Alter, Wissens oder Verständnisses.

    LG

  • Reply Sabrina 04/24/2014 at 07:37

    Ich stehe demnächst wohl vor der gleichen Frage (ok, es dauert noch ein Weilchen), aber ich habe mir vorgenommen, meinem Kind so viel Freiheiten zu geben wie meine Eltern mir. Ich finde, das hat mir gut getan 🙂
    Ich würde mich über das Buch „Mit Kindern wachsen“ sehr freuen.

  • Reply Antje 04/24/2014 at 12:33

    Hallo fräulein im glück,

    deine Frage ist nicht ganz einfach zu beantworten – denn sie hat so viele mögliche Antworten.
    Im Nachhinein betrachtet, ist mir eines von den vielen Regeln und Freiheiten, Erlebnissen und Traditionen am wichtigsten: zu wissen, dass meine Eltern – auch jetzt noch – mir IMMER geholfen haben & mich unterstützt haben bei dem, was ich vor hatte – auch wenn sie vielleicht (öfter 🙂 )anderer Meinung waren oder den Sinn nicht ganz verstanden haben. Das gab sicherlich manchmal Diskussionen, manchmal habe ich auch meine Meinung geändert, aber immer war ihre Hilfe sicher, wenn ich darum bat. Und dieses Wissen, diese Sicherheit, ist ein großer Schatz, mit dem ich mich reich beschenkt fühle.

    Und was dein schönes Geschenk angeht: beide Bücher hören sich sehr lesenswert an: entscheide bitte du (oder das Los 🙂 ).

    Viele Grüße
    Antje

  • Reply Eileen 04/24/2014 at 12:55

    Wie schön, dass du bei dieser Ation mitmachst. 🙂
    Ich bin ein riesiger Winnie-Puh- und im Speziellen Tigger-Fan! Die Gesamtausgabe fehlt mir allerdings noch. Vielleicht habe ich ja Glück!?
    Viel Glück uns allen!!
    Eileen

  • Reply Katrin Linzbach 04/24/2014 at 17:35

    Liebe Fräulein im Glück,

    erstmal Kompliment für deine Seite – sie ist super liebevoll und schön gestsaltet und enthält spannende Artikelschätzen 🙂
    Ich hätte gerne das Buch „Mit Kindern wachsen“. Als Tipp kann ich dir geben: Sei selbst glücklich, dann sind es deine Kinder auch. Außerdem können Sie es sich dann von dir abgucken, wenn sie selbst erwachsen werden und daraus lernen!

    Liebe Grüße und eine schöne Zeit,
    Katrin

  • Reply Isabel 04/24/2014 at 17:40

    Ich finde diese Aktion auch richtig klasse. Nur schlimm das man dabei soviele tolle neue Bücher entdeckt. >.<
    Selber einen kleinen Rat mag ich jetzt nicht geben. Das wichtigste das du machen kannst damit deine Kinder zu glücklichen Erwachsenen werden ist schlicht und einfach sie zu lieben. Sag es ihnen und nimm sie in den Arm. Lieber einmal zu viel als zu wenig. Meine Mutter hat darauf verzichtet und das verletzt mich noch heute.
    Ich würde mich über "Mit Kindern wachsen." freuen. Wünsche dir und deinen Lesern noch eine schöne Woche. Liebe Grüße, Isabel

  • Reply Jutta 04/24/2014 at 18:11

    Es klingt sehr pauschal, aber es ist aus meiner Kindheit eine langjährige (und bis dato anhaltende) Schlüsselsequenz gewesen: Der Umgang mit Tieren!

    Tiere bewerten nicht wie andere Jugendliche, sie verlangen eine andere Art der Kommunikation und absolute Zuverlässigkeit. Ich finde, der Ausgleich mit Tieren (in meinem Fall immer Hunde und Pferde) hat mich zu einem besseren und glücklicheren Menschen gemacht – dieses Stück Natur-auf-vier-Beinen „erdet“ einfach! So führe ich auch meine Tochter heran – jenseits von Gruppenzwang, Computern und Hausaufgaben-Stress.

    Ich würde mich über das Buch „Mit Kindern wachsen“ sehr freuen!

  • Reply Piccoletta Pottschnecke 04/24/2014 at 21:12

    Was macht ein Kind glücklich – Respekt, Zuhören und Zeit füreinander… Liebe auf die es sich verlassen kann und Freiheit zur eigenen Entscheidung…(natürlich in einem gewissen Rahmen)
    Ich würde mich über „Pu der Bär“ freuen…
    Liebe Grüße
    Piccoletta Pottschnecke

  • Reply Andrea B. 04/24/2014 at 23:29

    Guten Abend.

    ich versuche noch mein Glück und reihe mich ein. Meine Mäuse und auch ich würden uns sehr freuen.
    Es gibt kein patent Rezept wie Kinder zu Glücklichen Erwachsenen werden wichtig sind aber viel Liebe, Verständnis, Nähe, Zusammenhalt, Konsequentes Handeln, Freiräume und vor allem ZEIT-

    herzliche Grüße
    Andrea
    Bei mir gibt es momentan auch 3 Bücher zu gewinnen, schau doch mal vorbei
    http://queenofhome.wordpress.com/2014/04/21/blogger-schenken-lesefreude-2014/

  • Reply StMoonlight 04/25/2014 at 05:30

    Hallo
    Gerne hüpfe ich für „Pu“ mit in den Lostopf.
    Als Tipp, aus dem Bauch heraus, kann ich dir nur sagen: Lass zu, dass sie Fehler machen. Manchmal muss man sich z.B. stoßen. Es hilft sich dem Leben bewusst zu werden.
    LG

  • Reply Su 04/25/2014 at 20:15

    Was ich, bei meinen Kids, machen will, ist sie in ihrer Freiheit zu stärken und einfach für sie da zu sein…

    Deine Verlosung ist super – Danke!
    Nur entscheiden könnte ich mich bei der tollen Buchauswahl nicht, daher würde ich gern mein Glück bei beiden Büchern versuchen…“Pu“ zum Vorlesen oder „Mit Kindern wachsen“ für mich…

    Glg,
    Su

  • Reply Fräulein im Glück 06/10/2014 at 20:19

    Hallo ihr Lieben,

    ich habe ein ganz schlechtes Gewissen. Ich habe so lange nicht verlost. Aber heute heute ja heute, hab ich es endlich geschafft! Die Gewinnerinnen sind Antje und Isabel. Ich schicke euch ein Email.

    Liebe Grüße und entschuldigt bitte!

    das Fräulein

  • Leave a Reply