Allgemein

Ausblick & Blogthemen 2015

01/07/2015

Instagram Collage

So, Christbaum entrümpelt und zurück aus den Blogferien. Ich hab zumindest vom Internetleben Urlaub gemacht, und während ich so tippe, merke ich gerade, dass ich wohl auch noch etwas Zeit brauche, um wieder richtig rein zu kommen.

Für einen großen Rückblick auf das Fräulein im Glück-Blogjahr ist es jetzt schon ein bisschen spät, aber ein paar Pläne hab ich für den Blog, die ich hier in einer kleinen Vorschau auf das neue Blogjahr zusammenfassen möchte:

  1. Newsletter & Blogorganisation

    Ab sofort wird es alle ein bis zwei Wochen einen Newsletter geben. Vielleicht nicht total regelmäßig (will mir keinen Extrastress machen), aber immer wieder einmal. Im Newsletter werden dann alle Beiträge, die am Blog erschienen sind, in einer Nachricht zusammengefasst und ich werde mich auch um das eine oder andere Newsletter-Extra bemühen (interessante Links, Zitate, Inspirationen…) Ich freu mich, wenn ihr ihn hier abonniert. Alle, die bisher die Beitragsaktualisierungen per Mails mit jedem Beitrag erhalten haben, bekommen ab jetzt auch den Newsletter und die Beitragsaktualisierungen gibt es dann nicht mehr. Außerdem werde ich ein bisschen am Layout feilen und ein Autor*Innenkästchen einrichten, damit ihr besser erkennen könnt, ob gerade ich oder Susi als die Damen vom Land hier schreiben.

  2. Fräulein im Glück auf Instagram

.

    Nicht ganz neu, aber jetzt motiviert findet ihr das Fräulein im Glück auch auf Instagram. Warum? Da komme ich am besten gleich zu Punkt 3

  3. Challenge: Bessere Fotos & mehr Achtsamkeit

    In diesem Jahr werde ich bei meinen „altbewährten“ Themen bleiben, Achtsamkeit im Familienleben, Glückssuche, Minimalismus (also Leben entrümpeln und damit hoffentlich stark vereinfachen), nachhaltiger Leben, Selbstversorger*innengarten, ein bisschen was selber machen, Welt retten, das übliche eben ;-). Aber es wird auch ein großes Thema dazu kommen, ein neues Hobby quasi. Mit dem Bloggen hab ich irgendwie meine Liebe für visuelle Botschaften entdeckt. Ich finde es bewundernswert wie Fotograf*innen und auch Grafiker*innen in einem oder wenigen Bildern ganze Geschichten erzählen können, außerdem sprechen gute Bilder einfach an und das ist gerade beim Bloggen oder in der Textflut der Internetwelt eine Möglichkeit ein bisschen rauszustechen.
    Was ich nicht an Talent habe, möchte ich jetzt durch Lernen wettmachen und ich werde den Blog ein bisschen als Versuchsplattform für meine private „bessere Foto-Challenge“ nutzen und Dinge, die ich lese, Tutorials, die ich anschaue und Fotos, die schieße mit euch teilen. Ich würde mich freuen, wenn ich von den Profifotograf*innen unter euch einige Tipps bekomme. Vielleicht hat ja schon wer von euch einen guten Foto-Blog gefunden, bei dem ich anfangen könnte? Ich hab ja in den letzten Monaten schon ein bisschen mit dem Fotografieren begonnen und finde, dass es mir auch dabei hilft, kleine Pausen im Alltag zu schaffen, ein bisschen Ruhe reinzubringen und manche Dinge aus einem ganz anderen Winkel zu betrachten.

    Außerdem ist es wunderbar bemerkenswerte Momente im Leben festzuhalten.

    Die Technik ist mir dabei nicht so wichtig, ich fotografiere zwar schon teilweise mit einer (älteren) Spiegelrefelx, aber die hab ich in wichtigen Momenten eigentlich nie dabei (außerdem gehört sie auch nicht mir). Ich möchte also versuchen meine Bilder auch mit einfachen Mitteln (z.B. Handykamera) zu schießen und dabei trotzdem zu verbessern.

    Das Geheimnis eines guten Fotos muss sich irgendwo jenseits der Technik verstecken und ich mach mich auf die Suche.

    Vielleicht seid ihr ja mit dabei?

    Würde mich freuen!

Bin schon gespannt was 2015 so bringen wird.

Alles Liebe,

Birgit

PS

Habt ihr neue Themen, die euch 2015 wichtig sind?

5 Comments

  • Reply Svenja (Apfelmädchen) 01/08/2015 at 09:22

    Liebes Frl. im Glück,

    ganz tolle Pläne hast du da für das neue Jahr. Fotografieren wird auch bei mir demnächst ein größeres Thema werden, denn in den letzten Jahren sind meine Fähigkeiten ziemlich eingerostet. Glücklicherweise schafft das Bloggen (und die Chance, die Qualität der Beiträge durch ein schönes Foto zu erhöhen) immer einen guten Anlass, um aus dem eigenen Trott auszubrechen und die Kamera zur Hand zu nehmen.

    Bei mir scheitert es im Moment häufig daran, dass ich zu schüchtern bin, um in der Öffentlichkeit (oder gar auf Veranstaltungen) zu fotografieren und lieber den Moment genießen möchte.

    Ich wünsche dir ein künstlerisches (und einfach schönes) Jahr 2015!

  • Reply Fräulein im Glück 01/08/2015 at 11:19

    Liebe Svenja,

    danke dir! Ich fotografiere sehr gerne, aber es ist halt auch eine Arbeit und du hast recht, ich muss ein bisschen „ausbrechen“ um wirklich zu üben. Und „Streetphotography“ ist auch nicht so meines, aus den selben gründen wie bei dir.

    Werde gespannt bei dir/euch mitlesen!

    Liebe Grüße,

    Birgit

  • Reply Sandra 01/08/2015 at 11:21

    Schön, das hört sich alles sehr interessant an. Frei mich schon aufs lesen!

  • Reply Nanne 01/08/2015 at 21:39

    Liebe Birgit,
    Liebe Susi,

    ich freue mich auf eure Beiträge und wünsche euch ein gutes Jahr 2015!
    Liebe Grüße
    Nanne

  • Reply Fräulein im Glück 01/11/2015 at 19:37

    Liebe Sandra, liebe Nanne,

    vielen Dank und euch auch ein schönes Jahr 2015.

    Liebe Grüße,

    Birgit

  • Schreibe einen Kommentar zu Nanne Cancel Reply