Adventkalender

Adventskalender – Türchen 17: Die Welt braucht mehr…

12/17/2014

adventkalender17

Bild_Frau DingDong
Oh, schon der 17. Dezember, nur noch ein paar Mal schlafen, dann ist Weihnachten und bis dahin vertreibt uns Frau DingDong ein bisschen die Zeit mit einem sehr schönen Tipp.

Aber bevor der kommt, mach ich gleich noch Werbung für Frau DingDongs Minimalismus Adventskalender , sie schreibt nämlich auf ihrem Blog Frau Ding Dongs Leben auch über das Weniger und im Advent davon gerade besonders viel. Absolut lesenswert (wie überhaupt der ganze Blog)

Und jetzt geht’s weiter zu Frau DingDongs Beitrag.

Vielen Dank!

Die Welt braucht mehr…

Hallöchen liebe Leser!

Wie wohl ein virtuelles Türchen klingt, wenn man es öffnet? Ist es ein Knarzen? Ein Kratzen? Ein leises „Ping“?
Heute öffne ich ein Türchen und ich, Frau DingDong, schreibe über Komplimente. Und eigentlich geht’s dadurch auch um Selbstverständlichkeiten und Dankbarkeit.
Ich habe lange über ein passendes Thema für diesen tollen Adventskalender gegrübelt, dabei liegt das Gute oft doch ziemlich nah. Was kann man schnell und einfach geben? Was kann – und sollte man auch mal annehmen?
Genau. Komplimente.

Und ich finde, wir sollten heute damit mal ziemlich verschwenderisch sein!
Die Brötchen vom Bäcker schmecken wie immer super? Sags ihm doch mal!
Die Kassiererin bleibt cool, obwohl sie vom Weihnachtsstress überrollt wird? Sag ihr, wie beeindruckt du bist!
Die Schneiderin hat die Hose perfekt gekürzt und es sieht aus wie Zauberei? Sag ihr, dass sie eine Künstlerin ist!
Dein Partner hat aufgeräumt und obwohl du es natürlich viiiiel besser könntest, ist das heute mal egal. Sag ihm/ihr, wie super und schnell und ordentlich er/sie aufgeräumt hat.
Du verstehst was ich meine, oder?
Also raus damit. Anfangs ist das eine kleine Überwindung, weil dein Gegenüber total verwirrt sein wird, aber je mehr Lächeln man einsammelt, desto leichter wird es. Probier es mal aus.
Und du bist auch dran! Nämlich jetzt: Richte dich auf, Schultern zurück und klopfe dir mal selbst auf die Schulter. Du bist super. Du kannst cool bleiben, wenn andere ausflippen. Du hast Ahnung. Du ziehst dein Ding durch. Mach dir selbst Komplimente, für das, was du gut hinkriegst. Egal was. Du kannst gut Kakao machen? Du siehst nach dem Aufstehen aus wie ne Schönheitskönigin? 😀
Nur zu, es ist egal, das ist nur für dich. Klopf dir auf die Schulter, gib dir selbst ein Kompliment. Und wenn du heute eines bekommst, nicht abstreiten sondern Lächeln und „Danke“ sagen. Auch das muss man üben. Und heute kann man damit anfangen 🙂

Viel Spaß!
eure Frau DingDong

2 Comments

  • Reply Karin 12/17/2014 at 07:27

    Oh, wie schön! Das regt gleich zum Mitmachen an; am Frühstückstisch sitzend klopfe ich mir auf die Schulter 😉 Danke für diesen wertvollen Beitrag.

  • Reply Fräulein im Glück 12/17/2014 at 21:56

    Liebe Karin,

    danke für deine Antwort, fein das er dir gefällt. Ich finde Frau DingDong hast gut getroffen 🙂

    Liebe Grüße,

    Birgit

  • Leave a Reply