bewusst Leben Gärtnern

4 erfrischende Sommergetränke aus dem Blumentopf – selbst gemacht, blitzschnell und zuckerfrei

07/07/2016

Sommergetränke (6 von 16)

Es ist heiß! Und obwohl wir in unserer Familie auf unser köstliches Wiener Leitungswasser schwören, gönnen auch wir uns von Zeit zu Zeit einen richtig eisgekühlten Sommerdrink. Natürlich kinderfreundlich, (industrie-)zuckerfrei und blitzschnell gemacht mit ein paar Zutaten aus dem Blumentopf.
Auf geht’s zu unserer Hitliste der kühlenden Sommergetränke, die die ganze Familie liebt:

Pfefferminzeistee mit Apfelsaft

Sommergetränke (8 von 16)

Schon als Kinder hat uns unsere Mutter immer Pfefferminztee mit Apfelsaft gegeben. Im Winter, um den Tee etwas zu kühlen und im Sommer natürlich sowieso kalt. Damals war es ein Pfefferminztee aus dem Beutel. Heute bereite ich den Pfefferminztee meistens mit marokkanischer Minze aus unserem Blumentopf zu. Die marokkanische Minze schmeckt herrlich mild und es geht nichts über den Geschmack frischer Minze.

Zubereitungszeit 5 Minuten (Kühlzeit 1/2 bis 1 Stunde)

Zubereitung:

Eine Handvoll frischer Minzblätter mit kochendem Wasser übergießen, 5 bis 10 Minuten ziehen lassen. Danach Blätter entfernen, den Tee kaltstellen. Sobald er kalt ist, entweder gleich so genießen oder zur Hälfte mit kaltem naturtrüben und ungesüßtem Apfelsaft strecken. Wer möchte, kann gerne noch etwas Zitronensaft hineinpressen.

Schmeckt herrlich süß und erfrischt. Die Kinder lieben es!

collage 3_sommergetränke

Minze wächst sehr gut im Topf. Eigentlich ist es sogar besser man zieht sie im Topf, denn in der „freien Wildbahn“ breitet sie sich schnell aus. Haupterntezeit ist kurz vor der Blüte, die jungen Spitzen können aber jederzeit beerntet werden.

Sommergetränke (7 von 16)

Himbeerwasser mit Minze

Sommergetränke (12 von 16)

Bei Babyspeck und Brokkoli habe ich dann zum ersten Mal über mit Früchten aromatisiertes Wasser gelesen (besser spät als nie 🙂 ) inzwischen habe ich alle erdenklichen Kombinationen an Obst und Gemüse durchprobiert. Meine Liebste: Himbeerwasser mit Minze.

Zubereitungszeit 5 Minuten (Kühlzeit 2 bis 3 Stunden – optional)

Zubereitung:

Eine Handvoll (Bio-)Himbeeren und eine Handvoll Minze beliebiger Geschmacksrichtung (ich verwende oft Orangenminze) mit kaltem Wasser aufgießen (und im Eiskasten/Kühlschrank kaltstellen). Wenn ich eine Zitrone habe, gebe ich noch ein paar Scheiben dazu.

Sommergetränke (11 von 16)

Nach ca. zwei bis drei Stunden hat das Wasser einen herrlich erfrischenden Geschmack. Ich gieße außerdem die Früchte immer wieder neu auf, bis der Geschmack ganz weg ist, dann ab auf den Kompost bzw. meistens essen die Kinder die Beeren ohnehin schon früher raus.

collage_getränke1

Melissenwasser

Sommergetränke (1 von 16)

Zubereitungszeit 5 Minuten (Kühlzeit 2 bis 3 Stunden – optional)

Zubereitung:

Alt aber gut und vor allem schnell: Kaltes Wasser einfach noch mit ein paar Blättchen Zitronenmelisse zusätzlich „auffrischen“. Wieder 2 bis 3 Stunden stehen lassen. Genießen.

collage 2 getränke

Zitronenmelisse ist ein wunderbares und sehr dankbares Kraut. Sie wächst sehr gut auch im Halbschatten und taucht im Garten überall auf. Erntezeit der Zitronenmelisse ist ca. Ende Juni aber auch hier kann man die neuen Blätter und Triebspitzen noch länger verwenden. Erntet man sie ganz, kann man sie zum Beispiel als Sirup verarbeiten, aber nicht nur das, sie ist auch ein gutes Heilkraut hat sie auch nervenstärkende und beruhigende Eigenschaften, hilft als Tee beim Einschlafen und bei und nach Erkältungskrankheiten. Mein Großvater hat Melissengeist immer als Einreibemittel bei Gelenksproblemen verwendet und hat ihn uns immer bei Insektenstichen „verordnet“.

Blühende Eiswürfel

Sommergetränke (15 von 16)

Im Sommer kühlt nichts besser in einem Getränk als Eiswürfel und die müssen nicht langweilig sein. Wie wäre es mit einer kleinen Bereicherung aus dem Blumentopf?  Einfach noch ein paar essbare Blütenblätter mit einfrieren zum Beispiel von Gänseblümchen, Rotklee, Lavendel, Rosen, Ringelblumen, Cosmea, Borretsch und andere.

Erfrischt und sieht gut aus.

Sommergetränke (16 von 16)

 

Was hilft euch dabei die Hitze zu überstehen?

Liebe Grüße,

Birgit

PS: Das ist mein erster Beitrag hier am Blog im Rahmen der #Kräutermamas – einige Familienbloggerinnen und ich schreiben immer wieder zu unseren Lieblingskräutern und was wir mit ihnen mit und für die Familie machen. Die anderen Kräutermamas sind: Anja von Gänseblümchen & Sonnenschein, Ann-Kathrin von Einfach grünlich  und Verena von Mami Rocks.

Kräutermamalogo_Rahmen

Und weil es so gut passt, verlinke ich auch zu den Naturkindern.

12 Comments

  • Reply Stephanie 07/09/2016 at 15:23

    Deine Fotos machen richtig Lust auf eine Sommerparty 🙂

    Und das Rezept für den Eistee hab ich mir gleich mal gespeichert.

    • Reply Birgit 07/09/2016 at 20:56

      Liebe Stephanie,

      vielen Dank!Das freut mich 🙂

      Liebe Grüße,

      Birgit

  • Reply uli 07/13/2016 at 16:18

    Mmmh, schaut das gut aus – ich würde sogar das Holzbrett mit den Blüten essen 😉 glg Uli

    • Reply Birgit 07/19/2016 at 18:57

      😀 😀 😀
      Vielen Dank!

      Liebe Grüße,
      Birgit

  • Reply Silke Ottow 07/15/2016 at 07:23

    Liebe Birgit,
    das sind wunderbare Ideen, dankeschön. Es ist auch wirklich erstaunlich, wie ein paar Früchte oder etwas Gemüse eine so große Menge Wasser aromatisieren. Wir geben im Sommer oft drei bis fünf Gurkenscheiben, zwei Scheiben Limette und einen Zweig Minze in 1,5 Liter Wasser. Dabei schmeckt man die Gurke richtig heraus. Denkt man gar nicht … 😉

    • Reply Birgit 07/19/2016 at 18:58

      Liebe Silke,

      ja ich finde es auch toll und so einfach 🙂

      Liebe Grüße,

      Birgit

  • Reply Der stinkende Storchschnabel (#kräutermamas) | Gänseblümchen & Sonnenschein 07/16/2016 at 09:16

    […] #kräutermama Birgit von Fräulein im Glück letzte Woche uns ihre vier erfrischenden Sommergetränke verraten hat, widme ich mich heute einer kleinen hübschen […]

  • Reply Wichtige Kräuter für die Mama: der Hopfen • Mami rocks 07/29/2016 at 07:51

    […] Die anderen Kräutermamas sind: Anja von Gänseblümchen & Sonnenschein, Ann-Kathrin von Einfach grünlich  und Birgit von Fräulein im Glück. […]

  • Reply Warum ich die Artischocke als Heilmittel liebe • Mami rocks 08/19/2016 at 07:25

    […] lest ihr tolle Artikel zu den Lieblingskräutern der Mamabloggerinnen von Einfach Grünlich, Fräulein im Glück, Gänseblümchen & Sonnenschein und Mami […]

  • Reply Tolle Knolle Topinambur #Kräutermamas • Mami rocks 11/28/2016 at 08:45

    […] lest ihr tolle Artikel zu den Lieblingskräutern der Mamabloggerinnen von Einfach Grünlich, Fräulein im Glück, Gänseblümchen & Sonnenschein und Mami […]

  • Reply Die Kräutermamas sammeln weiter: Kräuterwissen im Alltag! • Mami rocks 12/04/2016 at 06:46

    […] Sommergetränke mit Minze und Melisse […]

  • Reply Tipps für Gemüsegarten und Kräuterbeet • Mami rocks 03/01/2017 at 05:31

    […] lest ihr tolle Artikel zu den Lieblingskräutern der Mamabloggerinnen von Einfach Grünlich, Fräulein im Glück, Gänseblümchen & Sonnenschein und Mami […]

  • Leave a Reply